Archiv für die Kategorie » Wahlen «

„Die Franken“ nominieren Paul Trutz für Nürnberg-Süd/Schwabach nach

Freitag, 25. Mai 2018 | Autor:

Paul Trutz kandidiert für Nürnberg-Süd/Schwabach

Nürnberg – Die Partei für Franken – Die Franken wird im Stimmkreis Nürnberg-Süd/Schwabach mit Paul Trutz als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen. Trutz wurde für Jochen Gansmann nachnominiert, der Ende März durch einen tragischen Unfall ums Leben kam.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreises 503 Nürnberg-Süd/Schwabach haben Paul Trutz (31) zu ihrem Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl nachnominiert. Die Wahl wurde notwendig, da der bereits gewählte Kandidat Jochen Gansmann aus Schwabach durch einen Unfall ums Leben kam.

Sich um die Sorgen und Nöte der Menschen kümmern
„Wir sind immer noch geschockt, dass Jochen Gansmann nicht mehr unter uns ist“, sagte ein sichtlich bewegter Paul Trutz. Er bekräftigte, dass er sich dabei wie Gansmann für die Belange Frankens einsetzen werde. Trutz möchte vor allem das „fränkische Profil“ im Landtag stärken. Franken habe gerade hinsichtlich Wirtschaft und Infrastruktur „massiven Aufholbedarf.“ Besonders liegen Trutz die Sorgen und Nöte der Menschen am Herzen. „Ich möchte, dass sich die Politik wieder an den Menschen orientiert und nicht umgekehrt. Viele „sogenannte Volksvertreter“ hätten so Trutz keinerlei Bezug mehr zu ihren Wählerinnen und Wählern. „Ich mache das anders und werde für meine Wähler und auch für die Nichtwähler da sein.“ Die Menschen sollten sich nicht für das „geringere Übel“ entscheiden, sondern überzeugt sein „die beste Wahl“ getroffen zu haben.

Thema: Allgemein, Wahlen | Kommentare geschlossen

Ulrich Reinwald tritt für „Die Franken“ in Nürnberg-West an

Freitag, 6. April 2018 | Autor:

Geht für “Die Franken” in Nürnberg-West ins Rennen: Ulrich Reinwald

Nürnberg – „Die Partei für Franken – Die Franken“ wird im Stimmkreis Nürnberg-West mit Ulrich Reinwald als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreises 504 Nürnberg-West wählten Ulrich Reinwald aus Nürnberg zu ihrem Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl. Reinwald sprach nach seiner Nominierung über die Schwerpunkte, die er während des Wahlkampfes setzen möchte.

Wohneigentum und sozialen Wohnungsbau fördern
Reinwald sieht im fehlenden Wohnraum eines der wichtigsten Themen, die in Nürnberg „angepackt werden müssen.“ Er will Wohneigentum wieder gezielt fördern. Auf der anderen Seite müsse auch der soziale Wohnungsbau „Fahrt aufnehmen.“

Fränkische Kultur stärken
Auf Bezirksebene möchte er sich für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Menschen mit Handicap sollte es „leichter gemacht werden“ am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Weiterhin liegt Reinwald das fränkische Brauchtum am Herzen. Dazu möchte er das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim weiter fördern und aufwerten. „Wir haben hier einen einzigartigen Schatz vor der Haustüre Nürnbergs.“ Ziel müsse es sein, das Museum „zu der Top-Adresse der Freilandmuseen in ganz Europa“ zu machen.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN treten in Nürnberg zur Kommunalwahl NICHT an

Sonntag, 16. März 2014 | Autor:

Wir erhielten bereits vermehrt Anfragen von Nürnberger Bürgern und Wählern, dass wir nun doch bei der Kommunalwahl antreten würden und diese unsere Wahlwerbung gesehen hätten.

Hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass es sich beim Teilnehmer an der Kommunalwahl um eine Bürgerinitiative und nicht um die Partei für Franken handelt.

Mit der Bürgerinitiative haben wir keinerlei Berührungspunkte und arbeiten auch mit dieser nicht zusammen.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von dieser Bürgerinitiative inkl. derer Wahlwerbung und stellen ausdrücklich klar, dass es sich hierbei nicht um eine Wahlwerbung der Partei für Franken handelt und wir auch nicht gewählt werden können.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN sind bei der Kommunalwahl in Nürnberg, Fürth und im Landkreis Fürth nicht wählbar

Sonntag, 16. März 2014 | Autor:

Aufgrund der doch sehr hohen Hürden des Bayerischen Gesetzgebers, welche wir nicht überwinden konnten, können wir leider zur Kommunalwahl in Nürnberg, Fürth und den Landkreis Fürth nicht antreten. Hier haben wir die benötigten Unterstützerunterschriften, um bei der Kommunalwahl wählbar zu sein und auf dem Wahlzettel zu erscheinen, leider nicht erreicht.

Wir möchten uns dennoch recht herzlich bei all unseren Unterstützern und Unterstützerinnen bedanken, die diese Hürden und den Gang auf die Rathäuser und die Eintragung in den Unterstützerlisten auf sich genommen haben.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

Danksagung der Nürnberger Landtagskandidaten

Mittwoch, 18. September 2013 | Autor:

Liebe Nürnberger Wählerinnen und Wähler,

trotz des eher stiefmütterlichen Behandelns während des Wahlkampfs seitens der Nürnberger Lokalpresse hatten wir ein beachtliches Wahlergebnis in Nürnberg und auch in ganz Mittelfranken erzielt.

Wir Stimmkreiskandidaten möchten uns bei Ihnen, als unsere Wählerinnen und Wähler, für das entgegengebrachte Vertrauen und das sehr positive Wahlergebnis in allen vier Nürnberger Stimmkreisen bei der Landtagswahl bedanken.

Dieses Wahlergebnis hat uns gezeigt, dass wir in der Bevölkerung akzeptiert sind und uns diese auch im Kampf für Franken unterstützt. Mit diesem Erfolg werden wir gestärkt in die bevorstehende Kommunalwahl in Nürnberg gehen und uns weiterhin aktiv für unsere fränkische Heimat und deren Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

Nochmals unseren herzlichsten Dank für Ihr Vertrauen in uns.

Ihre Nürnberger Stimmkreiskandidaten

Marco Dorsch Tobias Burkert Christian Nikol
Nürnberg-West Nürnberg-Süd Nürnberg-Ost

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

Tobias Burkert und Hannsjochen Gansmann traten in Nürnberg-Süd für die Partei für Franken an

Samstag, 9. Februar 2013 | Autor:

Die Partei für Franken wird im Stimmkreis Nürnberg-Süd mit Tobias Burkert und Hannsjochen Gansmann als Direktkandidaten in den bevorstehenden Landtags- und Bezirkswahlkampf ziehen.

Die 2009 gegründete Partei für Franken formulierte bei ihrer Gründungsversammlung in Bamberg als eines ihrer Ziele die Teilnahme an den Landtags- und Bezirkswahlen im Jahr 2013. DIE FRANKEN halten hier Wort und werden ihr Versprechen einlösen.

Am 04.02.2013 fand in Nürnberg-Krottenbach die Wahl je eines Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkswahl der Partei für Franken statt. Von den stimmberechtigten Mitgliedern des Stimmkreises Nürnberg-Süd wurde Tobias Burkert als Direktkandidat für ein mögliches Landtagsmandat vorgeschlagen. Die Mitglieder bestätigten einstimmig Tobias Burkert als Landtagskandidaten für den Stimmkreis Nürnberg-Süd. Tobias Burkert ist 34 Jahre alt, als Elektrotechnikermeister tätig, ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Für die ebenfalls bevorstehende Bezirkswahl wurde von den stimmberechtigten Mitgliedern für den Stimmkreis Nürnberg-Süd Hannsjochen Gansmann ins Rennen geschickt. Der 66 jährige Bezirkstagskandidat Hannsjochen Gansmann ist pensionierter technischer Bundesbahnbetriebsinspektor, lebt in Schwabach, ist verheiratet und hat 1 erwachsene Tochter.

v.l. Robert Gattenlöhner (Parteivorsitzender), Hannsjochen Gansmann (Bezirkstagskandidat), Tobias Burkert (Landtagskandidat), Marco Dorsch (BV-Vorstand)

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen