Tobias Burkert und Hannsjochen Gansmann traten in Nürnberg-Süd für die Partei für Franken an

Samstag, 9. Februar 2013 / Autor:

Die Partei für Franken wird im Stimmkreis Nürnberg-Süd mit Tobias Burkert und Hannsjochen Gansmann als Direktkandidaten in den bevorstehenden Landtags- und Bezirkswahlkampf ziehen.

Die 2009 gegründete Partei für Franken formulierte bei ihrer Gründungsversammlung in Bamberg als eines ihrer Ziele die Teilnahme an den Landtags- und Bezirkswahlen im Jahr 2013. DIE FRANKEN halten hier Wort und werden ihr Versprechen einlösen.

Am 04.02.2013 fand in Nürnberg-Krottenbach die Wahl je eines Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkswahl der Partei für Franken statt. Von den stimmberechtigten Mitgliedern des Stimmkreises Nürnberg-Süd wurde Tobias Burkert als Direktkandidat für ein mögliches Landtagsmandat vorgeschlagen. Die Mitglieder bestätigten einstimmig Tobias Burkert als Landtagskandidaten für den Stimmkreis Nürnberg-Süd. Tobias Burkert ist 34 Jahre alt, als Elektrotechnikermeister tätig, ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Für die ebenfalls bevorstehende Bezirkswahl wurde von den stimmberechtigten Mitgliedern für den Stimmkreis Nürnberg-Süd Hannsjochen Gansmann ins Rennen geschickt. Der 66 jährige Bezirkstagskandidat Hannsjochen Gansmann ist pensionierter technischer Bundesbahnbetriebsinspektor, lebt in Schwabach, ist verheiratet und hat 1 erwachsene Tochter.

v.l. Robert Gattenlöhner (Parteivorsitzender), Hannsjochen Gansmann (Bezirkstagskandidat), Tobias Burkert (Landtagskandidat), Marco Dorsch (BV-Vorstand)

Thema: Wahlen |  Kommentare geschlossen

Die Partei für Franken gründet den Kreisverband Nürnberg

Donnerstag, 23. Februar 2012 / Autor:

Vor einigen Wochen wurde in der Gaststätte Gutmann am Dutzendteich der Kreisverband Nürnberg der „Partei für Franken – DIE FRANKEN“ erfolgreich gegründet.

In der Gründungsversammlung wurde der 39 jährige IT-Fachmann Andreas Frei zum ersten Vorsitzenden gewählt. Einer seiner beiden gleichberechtigten Stellvertreter Uli Reinwald. Zum Kreisschatzmeister wurde Erich Lindenberger gewählt, Rudolf Müller und Tobias Burkert vervollständigen als Beisitzer die Vorstandschaft.

In den kommenden Monaten wird sich der Kreisverband Nürnberg in Klausurtagungen der Belange der Nürnberger Einwohner annehmen, damit in der Frankenmetropole endlich andere Wege beschritten werden können und der Noris die Aufmerksamkeit widerfährt, die ihr zusteht. Genaueres, sowie die endgültigen Termine der Veranstaltungen werden rechtzeitig auf der Internetseite der PARTEI FÜR FRANKEN bekannt gegeben.

v.l. Robert Gattenlöhner (1. Vorsitzender des Landesverbands), Tobias Burkert, Uli Reinwald, Rudolf Müller, Erich Lindenberger
(Andreas Frei fehlte aus gesundheitlichen Gründen)

Thema: Gründung |  Kommentare geschlossen